Unsere Trainerausbildung

Informationen für Trainer

Der Känguru-Kurs wird von speziell ausgebildeten Fachkräften durchgeführt. Die Ausbildung der Fachkräfte erfolgt durch die „Känguru – Frühkindliche Bildung“ gGmbH“.
Bist Du bereits Erzieher*in  und/oder hast die Qualifikation als Logopäd*in, Sprachheilpädagog*in oder einem vergleichbaren Studienabschluss, verkürzt sich die Ausbildung auf zwei Tage. Je nach Vorkenntnissen umfasst die Ausbildung bis zu vier Fortbildungstage.

Im Anschluss kann der/die Trainer/in mit der Durchführung von Kursen beginnen. Während der dreimonatigen Qualifikationsphase finden parallel Coachings vor Ort statt.  Die Ausbildung findet als Präsenzfortbildung oder als Online-Fortbildung statt.

Die Termine für eine Präsenzfortbildung veröffentlichen wir auf unserer Website. Wir führen sehr gerne Fortbildungen bei Ihnen in der Kommune oder Einrichtung durch. Schreiben Sie uns bei Interesse eine Email an info@kaenguru-sprache.de.   Wir haben zwei verschiedene Wege einer Online-Fortbildung zur zertifizierten Känguru-Trainer*in konzipiert.  

1.   Känguru-Trainer*innen, die bereits eine pädagogische Ausbildung abgeschlossen haben: 

Hast Du bereits eine pädagogische Ausbildung abgeschlossen, gehe direkt zu „Frühkindliche Sprachförderung“ sowie „Arbeiten mit dem Känguru-Koffer“. Du kannst die Module so oft Du es möchtest bearbeiten. Nach dem erfolgreichen Bestehen des Abschlusstestes erhältst Du das Zertifikat „zertifizierte/r Känguru-Trainer*in“.  

2.   Känguru-Trainer*innen ohne vorherigen pädagogischen Bildungsabschluss:

Ist dies Deine erste pädagogische Ausbildung, solltest Du alle Module bearbeiten. Nach dem erfolgreichen Bestehen des Abschlusstestes erhältst Du das Zertifikat „zertifizierte/r Känguru-Trainer*in“. Du hast mit dieser frühpädagogischen Ausbildung eine Grundqualifikation als Tagesmutter erworben. In vielen Bundesländern ist es möglich, bereits jetzt die Tätigkeit als Känguru-Trainer aufzunehmen und weitere 30 berufspraktische Stunden berufsbegleitend zu durchlaufen.

Wenn Du Fragen hierzu hast, schreibe an info@kaenguru-sprache.de. Voraussetzung ist die Ausbildung zur Erzieher*in mit Erfahrungen in der Sprachförderung und/oder die Qualifikation als Logopäd*in, Sprachheilpädagog*in oder einem vergleichbaren Studienabschluss.

Die erste Phase der Qualifikation umfasst je nach Vorkenntnissen bis zu vier Fortbildungstage. Im Anschluss kann der/dieTrainer/in mit der Durchführung von Kursen beginnen. Während der dreimonatigen Qualifikationsphase finden parallel Coachings vor Ort statt. Nach Beendigung eines von den Ausbildern begleiteten Kurses findet ein weiterer Fortbildungstagstatt, an dessen Ende die Erteilung des Zertifikates zur „Känguru-Trainer/in“ steht.

Modul 1

Psychologie und
Erziehungswissenschaft Grundlagen

30 Stunden

Modul 2

Umgang mit Konflikten
und Kinderrechte

30 Stunden

Modul 3

Sprachrythmus und
Umgang im Deutschen
+ Prüfung

30 Stunden

Unser Fortbildungspaket für Trainer

Känguru …

… ist Material zu Förderung der Sprachentwicklung.
… baut auf den aktuellsten Erkenntnissen der
  Spracherwerbsforschung auf.
… schult die Sprache in der Kommunikation.
… trainiert die auditive Aufmerksamkeit und den Sprachrhythmus.
… orientiert sich an den Stärken der Kinder.

Alle Erzieher*innen in Kitas können den Bildungs-Koffer kaufen. Dieser wird zertifiziert durch das Institut für Bildung und gesellschaftliche Innovation (ibugi) in Bonn.

Material und die Fortbildung für das Känguru-Sprachtraining erhalten Sie über unseren KRAFT Partner-Verlag für 498 EUR als Bildungspaket.

Unsere Partner & Sponsoren

Sie interessieren sich für unser Angebot?

Kontaktieren Sie uns gerne per Telefon oder E-Mail.

0228 - 92616971

Email schreiben

Häufig gestellte Fragen

Erfüllt Känguru die Kriterien des Orientierungsplans Niedersachsen?

Ja.

Eignet sich der Kurs für Sprachförderkräfte?

Ja.

Ist Känguru sinnvoll, wenn bereits Sprachförderung stattfindet?

Logopäden sind für Sprachfehler, nicht für fehlende Sprachkenntnisse zuständig. Andere Sprachförderspiele fördern mit anderen Methoden, je mehr Sprachförderung stattfindet, umso eher ist ein Lernerfolg abgesichert.

Wofür benötige ich das Zertifikat?

- im Rahmen eines pädagogischen Studiums für den Nachweis der Credit-Points
- im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit als Känguru-Trainer / Tagesmutter für die Beantragung von Brückengeldern
- für den eigenen Lebenslauf
- als Werbung für die Kindertagesstätte

Welche Inhalte finden sich im e-Training?

- Grundlagen Psychologie
- Erziehungswissenschaft
- Frühkindliche Sprachförderung 
- Umgang mit Konflikten
- Die Praxis – Arbeiten mit dem Känguru-Koffer mit Videoanleitungen 
- Spielen
- Test und Zertifikat

Gibt es einen Kurs für 4-6 Jahre alte Kinder?

Känguru Plus wird gerade entwickelt.

Sollten die Sprachspiele in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden?

Ja, die didaktische Reihenfolge folgt dem typischen Spracherwerb von Kleinkindern.

Sind die Sprachspiele auch für Kinder ohne Migrationshintergrund sinnvoll?

Ja, alle Kinder, die Deutsch lernen, profitueren von Känguru.

Müssen die Sprachtrainer perfekt Deutsch sprechen?

Eine akzentfreie deutsche Aussprache soll als Vorbild dienen. Ein Dialekt (bayrisch, hessisch, sächsisch…) stört nicht beim Deutschlernen.

Wie lange sollen die Sprachspiele durchgeführt werden?

Möglichst ein Jahr lang, bis sich Spracherfolge einstellen.

Kann man den Spracherwerb nachholen, in späterem Alter?

Im Kleinkindalter lernen die Kinder intuitiv und sehr leicht. In späterem Alter sind andere Methoden gefragt, siehe Känguru Plus.

Kann ich alltagsintegriert Sprachförderung anbieten?

Alle Sprachspiele enthalten in der Bildungsmappe Hinweise für den Transfer in den Alltag. Andere Spielzeuge lassen sich gut ergänzen, z.B. Puppenkleider beim Thema Kategorienbildung Kleidung. Ein Kinderkochkurs bietet sich beim Thema zusammengesetzte Wörter an. Mann kann z.B. Bananenquark, Zitronenquark und Erdbeerquark zubereiten.

Müssen die Eltern mit den Kindern Deutsch sprechen?

Nein, die Eltern sollen ihre Muttersprache korrekt anwenden und nicht Deutsch mit falscher Grammatik, falscher Satzmelodie und falscher Wortbetonung sprechen.

Müssen die Kinder sich für eine Sprache entscheiden?

Nein, Kinder können mehrere Sprachen auf Muttersprachniveau erlernen, wenn sie früh damit anfangen.

Wozu benötige ich Körperpercussion?

Die Körperpercussion lässt die Kinder auf allen Sinnen erleben, wie die Worte gebildet werden. Sie hören, sehen und spüren die Wortregeln.

Warum werden viele Regeln anhand von Tieren erklärt?

Die Kinder sollen sich auf die Regeln konzentrieren und nicht auf verschiedene Themen. Sonst werden die Regeln nicht transparent.

Wann erweitert sich der Wortschatz?

Mit den Übungen zu Verbableitungen und zusammengesetzten Wörtern erweitert sich der Wortschatz. Mit den Kategorien werden Worte auffindbar abgespeichert (Nahrungsmittel, Möbel, Fahrzeuge, Kleidung…)

Sie interessieren sich für unser Angebot?

Kontaktieren Sie uns gerne per Telefon oder E-Mail.

0228 - 92616971

Email schreiben